Umbau Wohnhaus Nehls

Entwurfs- und Einreichplanung
Ausführungs- und Detailplanung
örtliche Bauaufsicht
Planung und Ausführung 09/2004 - 07/2005

Ein bestehendes Wohnhaus mit angrenzendem Stall und Scheune wurde zu einem Wochenend- und Ferienhaus für ein deutsches Ehepaar umgebaut.
In Stube und Wohnzimmer im Erdgeschoss wurden alte Tiroler Holzvertäfelungen sowie ein Kachelofen und ein offener Kamin eingebaut. Im ehemaligen Kuhstall wurde eine „Hightech“-Küche eingebaut – der Bauherr kocht gerne für sich und seine Freunde. Im 1. Obergeschoss entstanden drei kleine Suiten für Gäste des Ehepaares. Die Treppe vom 1. in das 2. Obergeschoss und weiter in das Dachgeschoss wurde aus dem Gebäudezentrum an den Rand verlegt, um im 2.Obergeschoss eine abgeschlossene und offene Wohnebene für die Besitzer zu schaffen.
Das Dachgeschoss wurde vollständig ausgebaut, in der alten Scheune soll – in einer zweiten Bauetappe – ein kleiner Wellnessbereich entstehen. Trotz der im Altbestand vorhandenen, zum Teil völlig unterschiedlichen Bausubstanz (Holzblockwände, Gasbetonsteine, Holzriegelwände) sowie eines strengen und schneereichen Winters wurde das Bauvorhaben innerhalb des vorgesehenen Kostenrahmens termingerecht fertiggestellt.